Nur 3:3 in Wald!

Nur 3:3 in Wald!

Nach 0:3-Führung nur 1 Punkt

Nach einem genialen Spiel führt man auswärts gegen Wald bis zur 85. Minute mit 0:3 und bekommt dann innerhalb von nur 5 Minuten 3 Tore!

Selbstbewusst hat die Burgsteiner-Elf die Reise ins Paltental nach Wald angetreten! Aufgrund des Lignano-Wochenend-Spektakels hat die Liga beschlossen, in dieser Runde sämtliche Spiele Freitag um 18:15h auszutragen.

Eine Handvoll Fans war mitgereist und Schiri STRAJHAR pfiff pünktlich an! Die ersten Minuten tat man sich auf dem etwas holprigen Platz noch sichtlich schwer, obwohl man ehrlich sagen muss, dass der Platz in einem besseren Zustand war als erwartet. Mit Fortdauer des Spieles kam der SVP immer besser ins Spiel. Coach Burgsteiner verzichtete aufgrund einer leichten Verletzung auf den Einsatz von Daniel KÖLL. Auch Lukas SCHREMPF war aufgrund seiner 5. gelben Karte nicht mit von der Partie.

Andreas GRUBER und Michael PRÜGGLER waren so diesmal von Beginn an mit dabei! Wie gesagt, das Spiel des SVP nahm an Fahrt auf und in Minute 15 klingelte es bereits das erste Mal im Tor von Wald! Christoph TAKA TRINKER drückte nach einem Stanglpass im langen Eck stehend ab. Schiri STRAJHAR erkannte diesen sicher regulären Treffer zum 0:1 jedoch aufgrund vermeintlicher Abseitsposition von TRINKER ab - Fehlentscheidung!

6 Minuten später  war es allerdings dann so weit! 0:1 durch Mario KÖLL und die mitgereisten Fans bekamen die bekannte Brillenpose unseres Super-Mario zu sehen. 

2 Minuten vor dem Pausenpfiff stellte unser wieder erstarkte Super-Torschütze vom Dienst, Alex TRINKER auf 0:2! Mit diesem Stand ging es in die Kabinen. Die mitgereisten, gut gelaunten Fans gönnten sich das mittlerweile zweite, hier sehr preiswerte, Gösser!

Die zweite Halbzeit stand ganz im Zeichen unserer Offensivabteilung Mario GRUBER, Alex TRINKER, Mario KÖLL und Christoph SCHWARZ! Letzterer zeigte ein geniales Spiel und brachte seinen Bewacher zur Verzweiflung! Unser "Old-Boy" Mario GRUBER geigte wie ein "Junger" und Mario KÖLL zeigte sich wie immer kompromisslos in seinem Spiel. Das Heimteam von Alfred WIESER konnte spielerisch nicht viel entgegensetzen und konnte sich nur mit weiten Verlegenheitsabschlägen zur Wehr setzen - zu groß wurde der Druck des SVP!

In Minute 76 wurde dann Christoph SCHWARZ für sein geniales Spiel durch ein Tor belohnt! 0:3 - der Braten war gegessen - mitnichten wie man weiss! Coach BURGSTEINER tauschte nun verständlicherweise aus und gab nun auch den Spielern Marcel GRUBER (dieser kam schon etwas vorher), Roman BURGSTEINER und Tobias PERHAB die Chance, ihre Kicker nicht wieder sauber geputzt nach Hause zu bringen!

Einen 0:3-Vorsprung zu vergeigen - daran dachte niemand! Es sollte aber so kommen.......In der 85. Minute war es Stefan BRANDNER, der für die Walder mit einem gewaltigen linken Hammer ins Kreuzeck den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielte. Ein "Tausendgulden-Schuss", wie man so sagt, aber neidlos anerkennend - schön! In der vorletzten Spielminute dann Elfmeter für Wald - verschuldet von "Pedro" Knollmüllner - ein klares Foul des betreffenden Stürmers an "Pedro" kurz zuvor hat der Schiri nicht gesehen. Michael SALBER versenkte den Strafstoß gnadenlos zum 2:3! In der letzten Spielminute war es dann noch Lukas STAUDACHER, der aus einem Gestocher noch das 3:3 machte.........3 Tore in 5 Minuten und letztendlich nur 1 Punkt in Wald.

FAZIT: Schade um das geniale Spiel, das der SVP 85 Minuten zeigte! In nur 5 Minuten brachte man sich selbst um die Früchte der Arbeit! Man hätte wohl nur 5 Minuten "das Spiel zu Ende spielen sollen" - wie ein Fan treffend bemerkte. Der Anschlusstreffer kann passieren, aber die beiden anderen waren wohl ein Ergebnis von Unachtsamkeit und Unkonzentriertheit - ist man hier vielleicht  mit einem Bier in der Hand schon im Bus nach Hause gesessen? So "nebenbei" ist nun auch das Ziel "3.Platz" in weite Ferne gerückt. Nicht weniger als 5 Punkte fehlen nun 3 Runden vor Schluss auf den FC Landl, der den Tabellenführer Eisenerz mit 4:0 nach Hause schickte. Wiedergutmachung ist nun angesagt in den letzten 3 Runden gegen St.Gallen, Schladming und Landl..........

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren